Tel. 06106 876 400 Anfrage

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens

Ihre Ansprechpartnerin
Saina Schwarz

Saina Schwarz

Tel. 06106 876 400

Anfragen

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ihre Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital Ihres Unternehmens. Mit motivierten, leistungsorientierten, gut ausgebildeten und vor allem gesunden Mitarbeitern bleibt Ihr Unternehmen langfristig erfolgreich.

Ihre Vorteile liegen auf der Hand:

  • Zufriedene Mitarbeiter
  • Gesteigerte Produktivität
  • Verbesserte Arbeitgeberattraktivität
  • Erhöhte Unternehmensidentifikation

Mitarbeiter wünschen sich heute von ihrem Unternehmen ein Umfeld in dem sie sich gefördert, gefordert und geschätzt fühlen, sowie Arbeitsbedingungen die motivieren. 

Studien aus z.B. dem Bundesministerium für Gesundheit belegen die Unternehmenserfolge, die durch ein kontinuierliches und strategisches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) erzielt werden. Dabei profitieren große wie auch mittelständische und kleinere Unternehmen von einem zielgerichteten Engagement in punkto BGM. (Gemeinsame Studie „BGM im Mittelstand“ in Zusammenarbeit des Fürstenberg Instituts, der ias-Gruppe und der Techniker Krankenkasse)

Das BGM umfasst viele Bausteine und kann die unterschiedlichsten Maßnahmen enthalten. Ein für das Unternehmen effektives BGM ist nicht die willkürliche Entscheidung für verschiedene Maßnahmen, sondern basiert auf einer individuellen und optimalen Strategie für Ihr Unternehmen. APUS unterstützt und berät Sie bei der Einführung einer idealen BGM-Strategie.

Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen wie gesundheitsbewusstes Verhalten und betriebliche Abläufe optimal kombiniert werden können. Im Vordergrund stehen vor allem die Fragen:

  • Was hält gesund?
  • Was macht krank?

Mit einem BGM schaffen und gestalten Sie nachhaltig gesundheitsförderliche Strukturen und Prozesse.

Ihre Ansprechpartnerin
Saina Schwarz

Saina Schwarz

Tel. 06106 876 400

Anfragen

Leistungsbausteine

  • Beratung und Betreuung

    Wir begleiten und beraten Sie bei der systematischen und strategischen Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in Ihrem Unternehmen.

    Folgende Fragen stehen hier im Vordergrund:

    - Was ist der Beweggrund ein BGM einzuführen?
    - Welche Unternehmensziele sollen erreicht werden?

    Im Anschluss folgen weitere Prozesspunkte:

      • Gründung eines Projektteams
      • Erhebung Ist-Zustand, „Was ist schon da?“
      • Unternehmensreport Gesundheit (Fehlzeitenstatistiken, Gesundheitsberichte Krankenkassen, Unfallstatistik, etc.)
      • Mitarbeiterbefragungen
      • Auswertung der Ergebnisse
      • Ressourcenplanung, Verantwortlichkeiten und Zeitplan
      • Ermittlung von Handlungsfeldern und Prioritäten
      • Erkennen von kritischen Erfolgsfaktoren
      • Ernennung von Schlüsselpersonen
      • Festlegung der Informations- und Kommunikationsform
      • Durchführung konkreter Maßnahmen und Aktionen (Kombination aus Verhaltens- und Verhältnisprävention)
      • Bewertung und Überprüfung der getroffenen Maßnahmen
      • Effizienz, Nutzen, Dauer, Kosten
      • Akzeptanz, Effektivität
      • Ggf. Folgebefragung
      • Dauerhafte und langfristige Integration von Maßnahmen in den Arbeitsalltag
      • Überprüfung der vorhandenen Maßnahmen, implementieren von neuen Maßnahmen
      • Nachhaltige und wirksame Prozessbegleitung in den Bereichen Gesundheitsförderung, Betriebsmedizin und Arbeitsschutz
  • Sofortmaßnahmen / Betriebliche Gesundheitsförderung

      • Aktive Pausen
      • Workshops Rückengesundheit
      • After Work Gymnastik
      • Early Bird Workout
      • Themenwochen in der Kantine
      • Ernährungsvortrag im Schichtdienst
      • Vorträge mit Spezialthemen z.B. „Superfood“ oder „Leistungsfähigkeit und Ernährung“
      • Gemeinsames Kochen
      • Beratung zur Betriebsverpflegung
      • Kennenlernen und erleben verschiedener Entspannungsmöglichkeiten
      • Kurzentspannen durch Atemübungen
      • Phantasiereisen
      • Progressive Muskelrelaxation

    Interesse mit einem dieser Bausteine zu starten?
    Gemeinsam mit Ihnen gestalten wir ein individuelles, ganzheitliches und nachhaltiges Gesundheitsprogramm.

  • Gesundheitstage – neugierig machen und Hemmschwellen abbauen

    Das primäre Ziel von Gesundheitstagen liegt darin, Mitarbeiter für vorher festgelegte Gesundheitsthemen zu sensibilisieren.

    Ein Gesundheitstag setzt Impulse, greift aktuelle Themen der Gesundheit auf und regt Ihre Mitarbeiter zu einem gesundheitsbewussten Verhalten an.

    Je attraktiver das Angebot eines Gesundheitstages ist, desto besser wird der Gesundheitstag von den Mitarbeitern genutzt.

    Unsere Erfahrung zeigt, dass eine Kombination aus

    • medizinischen Check-Ups (z.B. Darmkrebsvorsorge)
    • aktive Übungen die zum Mitmachen animieren – von Sport bis Entspannung
    • Impulsvorträge mit Bezug zu aktuellen Themen

    eine hohe Beteiligung der Mitarbeiter gewährleistet.

    Bestenfalls ist der Gesundheitstag eine Kombination aus Check-Ups, die sonst nur schwer wahrnehmbar sind (Darmkrebsvorsorge) und eine Angebotsreihe, die modern ist und Bezug zu aktuellen Themen hat.

    Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei der Gestaltung eines idealen Gesundheitstages für ihr Unternehmen.

      • Schnelltests (Blutzucker / Cholesterin)
      • Blutbild (Schilddrüse / Prostatawert)
      • Hautscreening
      • Impfberatung
      • Darmkrebsvorsorge
      • Ruhe-EKG
      • Koordinationstest
      • Brainfood
      • „Iss Dich fit!“
      • Gesunde Ernährung und Schichtarbeit
      • „Bio, Fairtrade, Superfood“
      • Bewegung ist die beste Medizin
      • Schlaganfall- und Herzinfarkt Prävention
      • Burn-Out- Impuls
      • Mindfullness Impuls (Achtsamkeit)
      • Faszientraining (Pro Einheit 20-30 min)
      • Aktive Pause
      • Mobilisationsübungen für das Büro
      • „Atme den Stress weg!“
      • Life-kinetik
      • Brain Food selbstgemacht
      • Zucker- und Fettausstellung
      • „Detoxing“ – leicht gemacht!
      • „Fleisch ist mein Gemüse“ – Workshop speziell für Männer
      • „In Balance durch leichtes essen“ – Workshop speziell für Frauen
      • Einkaufscoaching im Supermarkt
      • Fußpflege
      • Kurzmassagen mit Masseur
      • Eventcooking mit regionalen Bioprodukten
      • Führungskräftetraining auf dem Reiterhof
      • Altersstimulationsanzug
      • „Hangover“- Stimulationsanzug
      • „Drogen“-Stimulationsanzug
      • Kickertunier
      • Vorträge/Workshops für pflegende Mitarbeiter (z.B. „Wenn Eltern älter werden“)

    Die APUS GmbH arbeitet eng mit regional ansässigen Firmen zusammen. Benötigte Zusatzprodukte werden in der Regel von APUS GmbH bestellt und besorgt.

  • BGM für Azubis

    Setzen Sie an der Basis an und kreieren Sie als Arbeitgeber für Ihre Auszubildenden ein erlebbares, gesundes Arbeits- und Lernumfeld! Mit praxisnahen Tipps und zielgruppengerechten, dynamischen Angeboten schaffen Sie langfristig und nachhaltig ein gesundheitsförderliches Verhalten Ihrer zukünftigen Fachkräfte. Eigenverantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen bedeutet Verantwortung für die eigene gesunde Zukunft zu übernehmen!

    Grundstein für die spätere Weiterentwicklung

    In Workshops wird Ihren Auszubildenden Gesundheitswissen vermittelt und gleichzeitig die Möglichkeit gegeben, gesundes Verhalten aktiv zu erleben. Schwerpunkte sind:

    • Bewegung
    • Ernährung
    • Ergonomie am Arbeitsplatz
    • Selbstmanagement
    • etc.

    Ihre Auszubildenden werden bereits von Beginn an motiviert und die Bindung an Ihr Unternehmen wird gefestigt. Gesunde Ausbildungsbedingungen sprechen sich „rum“ und erhöhen Ihre Wettbewerbsfähigkeit bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden.

Anfrage zu Betriebliches Gesundheitsmanagement

Fordern Sie hier einfach und unkompliziert Informationen zu den verschiedenen Themenbereichen an. Gerne beraten wir Sie auch individuell.

* = Pflichtfelder

Ihr Partner für sicheres und gesundes Arbeiten

APUS Gesellschaft für Arbeitsmedizin, Prävention und Sicherheit mbH

Medizinisch Technisches Zentrum
Senefelder Straße 1T2
63110 Rodgau/Nieder-Roden
Tel. 06106 876 400

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr
Termine im Zentrum nur nach Vereinbarung

Verbandsmitglied - Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V.
Verbandsmitglied - Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V.
Verbandsmitglied - Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e.V.

© APUS Gesellschaft für Arbeitsmedizin, Prävention und Sicherheit mbH