Tel. 06106 876 400 Anfrage

Arbeiten im Lärm nach G 20

Wann erforderlich / Rechtsstatus

Bei Tätigkeiten an Arbeitsplätzen mit einem Auslösewert des Tagesexpositionspegels 85dB(A) erreicht oder überschritten wird

Angebotsvorsorge von 80 db(A) – 84 dB(A)

Pflichtvorsorge ab 85 db(A)
Teil 3 ArbMedVV

Was wird untersucht

Kurzanamnese

körperliche Untersuchung mit Besichtigung des Außenohrs

Apparative Untersuchung: Tonaudiometrie Lärm I (Luftleitung) und ggfs. Lärm II (Knochenleitung) und III (Sprachaudiometrie, durch HNO-Arzt) bei überschreiten bestimmter Grenzwerte

Beratung zum Gehörschutz

Untersuchungsintervalle

Erstuntersuchung:
- Vor Aufnahme der Tätigkeit

Nachuntersuchungen:
- Erste NU nach 12 Monaten, weitere NU jeweils nach 36 Monaten bei Tageslärmpegeln <90 dB(A)

Vorzeitige Nachuntersuchungen:
- Nach ärztlichem Ermessen
- Nach Erkrankung oder Unfall mit Hörstörung

Ihr Partner für sicheres und gesundes Arbeiten

APUS Gesellschaft für Arbeitsmedizin, Prävention und Sicherheit mbH

Medizinisch Technisches Zentrum
Senefelder Straße 1T2
63110 Rodgau/Nieder-Roden
Tel. 06106 876 400

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr
Termine im Zentrum nur nach Vereinbarung

Verbandsmitglied - Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V.
Verbandsmitglied - Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V.
Verbandsmitglied - Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e.V.

© APUS Gesellschaft für Arbeitsmedizin, Prävention und Sicherheit mbH