Skip to main content

Tel. +49 6106 26985-0 Angebot Termin

Brandschutzhelferausbildung

Sie wollen Ihr Unternehmen vor Bränden schützen? Neben dem Funktionieren der Feuerlöscheinrichtungen ist es auch von größter Bedeutung, dass Ihre Mitarbeiter wissen wie z.B. ein Feuerlöscher effektiv und richtig eingesetzt wird.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass im Ernstfall die Feuerlöscher nicht oder falsch benutzt werden. Die Anforderung der technischen Regel für Arbeitsstätten (ASR) A 2.2 verpflichtet daher seit 2014 die Unternehmen zur Ausbildung von Brandschutzhelfern.

Mann mit Warnweste und Feuerlöscher

Leistungen

  • Brandschutzhelferausbildungen im APUS-Zentrum in Rodgau

    • Kosten
      195,00 Euro (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer
    • Termine
      Weitere Termine für die Ausbildungen finden Sie auf unserer Terminübersicht.

    Zur Terminübersicht

  • Brandschutzhelferausbildung vor Ort

    Gerne bieten wir Ihnen die Ausbildung zum Brandschutzhelfer vor Ort an. Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

    Mehr dazu

Häufige Fragen

  • Wieviele Brandschutzhelfer braucht ein Unternehmen?

    Die erforderliche Anzahl der Brandschutzhelfer ist abhängig von

    • Unternehmensgröße
    • Betriebsorganisation (Schichtbetrieb etc.)
    • Brandrisiko
    • Nutzungsarzt wie z. B. Altenpflegeinrichtung, Lager, Produktion etc.

    Gem. ASR A 2.2 sind mind. 5% der Beschäftigten als Brandschutzhelfer auszubilden. Natürlich beraten wir Sie gerne aufgrund Ihrer betrieblichen Situation, um die genaue Anzahl für Sie zu ermitteln. Die Ermittlung und nötige Anzahl von Brandschutzhelfern ist vom Unternehmen in der Gefährdungsbeurteilung zu dokumentieren.

  • Was beinhaltet die Ausbildung?

    Die Ausbildung durch unsere erfahrenen Ausbilder (Brandschutzbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit mit Zusatzausbildung, Berufsfeuerwehrleute …) gewährleistet, dass Ihre Mitarbeiter in Theorie und Praxis mit dem Thema vertraut gemacht werden und sich im Brandfall richtig verhalten können. Wir vermitteln unsere Ausbildung auf Basis der in der DGUV-Info 205-023 festgelegten Inhalte.

    So werden im theoretischen Teil u. a. die Themen mit den Teilnehmern erarbeitet und anhand betrieblicher Beispiele veranschaulicht

    • betriebliche Brandschutzorganisation
    • Funktions- und Wirkweise von Feuerlöscheinrichtungen
    • Gefahren durch Brände
    • richtiges Verhalten im Brandfall

    Im praktischen Teil wird

    • Umgang mit Feuerlöschern
    • die Herangehensweise an Brände
    • mit Übungsfeuerlöschern und einem Brandsimulator geübt

    und so die Scheu vor dem Einsatz der Feuerlöscher im Brandfall genommen.

  • Wie erfolgt die Ausbildung?

    Die Dauer der Ausbildung beträgt 4 Stunden. Sie können Ihre Mitarbeiter zu freien Ausbildungsgängen bei uns im Zentrum anmelden. Die Kosten und offenen Termine senden wir Ihnen gerne zu.

    Natürlich können wir auch einen individuellen Termin bei Ihnen in der Betriebsstätte vereinbaren. Bei einer betriebsbezogenen Ausbildung beziehen wir die betriebsspezifischen Gegebenheiten Ihres Unternehmens in die Ausbildung mit ein.
    Bei Interesse erstellen wir Ihnen gerne ein entsprechendes Angebot.

  • Welche Qualifikation müssen die Beschäftigten mitbringen?

    Eine bestimmte Vorausbildung ist nicht erforderlich. Es empfiehlt sich jedoch ausschließlich Beschäftigte ohne körperliche Einschränkungen (Heben-Tragen-Laufen) als Brandschutzhelfer auszubilden.

  • Erhalten die ausgebildeten Personen eine Bestätigung oder ein Zertifikat?

    Die Brandschutzhelfer erhalten ein Ausbildungszertifikat.

  • Wie lange ist eine Helferausbildung gültig?

    Die Ausbildung ist nach angemessener Zeit aufzufrischen, spätestens jedoch nach 5 Jahren.

Anmeldung

09. August 2024 | 08:30 - 12:30 Uhr

Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld

Pflichtfeld
Ungültige Eingabe
Pflichtfeld
Pflichtfeld

Ihr Partner für sicheres und gesundes Arbeiten

APUS Gesellschaft für Arbeitsmedizin, Prävention und Sicherheit mbH

Anfahrt APUS GmbH

Senefelder Str. 1 T2 (Gewerbepark Nieder-Roden)

Mit dem Auto:
Mit dem Auto erreichen Sie uns aus den Richtungen Köln und Würzburg über die A3. Verlassen Sie die A3 an der Ausfahrt „Fulda, Hanau, Dieburg, Rodgau“ und halten Sie sich an der Gabelung Rechts um über die B45 nach Nieder-Roden zu gelangen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der S-Bahn:
Linie S1 bis zur Haltestelle Rodgau/Nieder-Roden – 1200 m Fußweg bis zur Praxis

Mit dem Bus:
Linie OF-40 von der Bahnhaltestelle Rodgau/Nieder-Roden bis zur Haltestelle Senefelder Straße – 50 m Fußweg bis zur Praxis

Anfahrt APUS GmbH

Niederlassung Frankfurt
Friedensstraße 9, 60311 Frankfurt a. M.

Mit dem Auto:
Mit dem Auto erreichen Sie uns aus Richtung Stuttgart über die A5, aus den Richtungen Köln und Würzburg über die A3 und aus Richtung Kassel über die A7. Fahren Sie den Willi-Brandt-Platz über die Neue Mainzer Straße an und biegen Sie direkt in die Friedenstraße ab.
Parkmöglichkeiten sind in den nahegelegenen Parkhäusern am Goetheplatz (Goetheplatz 2a) und Kaiserplatz (Bethmannstraße 50) gegeben.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der S-Bahn:
Linie S1-S6, S8 & S9 bis zur Haltestelle Hauptwache – 500m zu Fuß bis zur Praxis

Mit der U-Bahn:
Linie U1-U5 & U8 bis zur Haltestelle Willy-Brandt-Platz – 240m zu Fuß bis zur Praxis

Mit der Straßenbahn:
Linie 11 & 12 bis zur Haltestelle Willi-Brandt-Platz – 240m Fußweg bis zur Praxis

Medizinisch Technisches Zentrum
Senefelder Straße 1 / Gebäude T2
63110 Rodgau/Nieder-Roden
Anfahrtsbeschreibung anzeigen

Zweigstelle Frankfurt
Friedensstr. 9 (nähe Willy-Brandt-Platz)
60311 Frankfurt/Main
Anfahrtsbeschreibung anzeigen

Kontakt und Öffnungszeiten:
Tel. +49 6106 26985-0
Montag bis Freitag von 8:00 Uhr - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 16:30 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung